Nach ihrem Kreuzbandriss im Sommer 2021 erstmals wieder auf der Platte: Foto: Eibner/Dennis Duddek/Dennis Duddek/ Eibner Pressefoto

Die SG H2Ku Herrenberg gewinnt ihr letztes Heimspiel in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen gerade so mit 28:27 gegen Absteiger TVB Wuppertal. Danach wird’s vor allem emotional.

Im letzten Heimspiel der Saison vor rund 300 Besuchern mussten die Zweitliga-Handballerinnen der SG H2Ku Herrenberg für den erhofften Heimsieg hart kämpfen. Das 28:27 (18:14) gegen den TVB Wuppertal geriet nach Ende jedoch schnell in den Hintergrund. Fast genauso lang wie die Partie davor dauerte der Dank an die vielen Helfer und die hochemotionale Verabschiedung des Trainerteams und vieler Spielerinnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: