Herrenberg: 43-Jähriger beißt Polizisten

Bei einer Verkehrskontrolle

  • img

Artikel vom 03. Januar 2020 - 13:12

HERRENBERG (red). Mit einem renitenten Autofahrer hatten es Beamte des Polizeireviers Herrenberg am Freitagvormittag gegen 10.30 Uhr in der Daimlerstraße zu tun. Laut Polizeibericht wurde der 43-Jährige während einer Verkehrskontrolle zunehmend aggressiv und schien verwirrt. Da der Verdacht bestand, dass er ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs war, sollte er zur Durchführung weiterer Maßnahmen zum Polizeirevier gebracht werden. Dagegen setzte sich der 43-Jährige zur Wehr und vier Polizisten waren notwendig, um ihn letztendlich an Armen und Beinen zu fesseln. Dabei biss er einem Beamten ins Bein, der sich daraufhin ärztlich versorgen lassen musste. Der renitente Autofahrer wurde zunächst in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Verwandte Artikel