Doppelpack für die Gesundheit

Neueröffnung: Tag der offenen Tür im Trainings- und Therapiezentrum impulsESSENZ am Samstag

  • img
    Geschäftsführer im Doppelpack (von links): Björn David und Dieter Müller Foto: Petra Rogal

Ein hochmodernes Trainings- und Therapiezentrums inklusive Laufschulen-Konzept "next level.running": Das Team von impulsESSENZ lädt alle Interessierten am Samstag, 14. Dezember, zum Tag der offenen Tür in die Paul-Lechler-Passage 5 ein.

Artikel vom 10. Dezember 2019 - 15:48

BÖBLINGEN (red/sel). Von 9 bis 16 Uhr stellen Björn David, Dieter Müller und ihr Team das therapeutisch betreute Gesundheitstraining und das Laufschulen-Konzept vor. Neukunden profitieren von Eröffnungsangeboten verbunden mit der Chance auf den Gewinn einer von drei Apple-Watches.

Geleitet wird das Trainings- und Therapiezentrum auf dem Flugfeld von dem Physiotherapeuten Björn David, Inhaber der direkt angrenzenden Praxis Physiotherapie impuls. und Dieter Müller, beide Geschäftsführer der impulsESSENZ GmbH. Die Einrichtung biete die Kombination einer modernen Praxis für Physiotherapie mit einem Gesundheitstrainingszentrum, heißt es in der Beschreibung der Firma.

Beide Inhaber sind selber passionierte Läufer und wissen: "Wir sitzen viel zu lange und bewegen uns nicht mehr." Dieser Bewegungsmangel sei der Grund dafür, dass Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck und Osteoporose immer mehr zunehmen. Ideal sei ein spezielles Training unter therapeutischer und sportwissenschaftlicher Anleitung.

In der Paul-Lechler-Passage 5 in Böblingen stünden den Trainierenden wirksame und zeiteffiziente Trainingskonzepte zur Verfügung. Die Trainingsprogramme basieren auf detaillierten Gang- und Laufanalysen zur Feststellung körperlicher Defizite. Es gibt zudem Trainingsprogramme für Diabetes Typ 2 oder zur Osteoporose-Prävention. Außerdem ist das Therapie- und Trainingszentrum als Reha-Einrichtung zur Nachsorge (T-RENA) zugelassen. Abgerundet wird das Angebot durch eine enge Kooperation im Bereich ernährungsphysiologische Beratung, Mikronährstoffberatung und Mineralstoff-Analyse mit der Apotheke im Breuningerland Sindelfingen.

Björn David erklärt das Konzept: "Zunächst müssen Kompensationsmechanismen und Defizite erkannt und behoben werden. Erst dann ist ein Training wirklich sinnvoll und effektiv. Schon ein bis zwei Trainingseinheiten pro Woche mit einer Dauer von etwa 20 bis 40 Minuten zeigen enorm positive Auswirkungen." Und: "Seinen Körper sollte man bis ins hohe Alter trainieren, da der Körper ab dem 25. Lebensjahr an Muskulatur verliert", fügt Dieter Müller hinzu. "Mit hochwirksamen digitalen Trainingssystemen trainiert man immer 100 Prozent effektiv und absolut sicher. Jeder Trainierende hat Zugang zu unserer firmeneigenen App, sodass er auch bei seinen Übungen zuhause von uns betreut werden kann."

Besonders wichtig sei ein ausführlicher Aufnahme-Check-up vor dem ersten Training, bei dem die Körperzusammensetzung in Bezug auf Wasser, Fett und Muskelmasse analysiert und eine Muskelfunktions- und Bewegungsanalyse durchgeführt wird. Umfassende Betreuung sei selbstverständlich: "Wir stellen zu den vereinbarten Betreuungszeiten lückenlos Fachkräfte zur Verfügung, die sich wirklich um die Trainierenden kümmern. Voraussetzung für den Erfolg des Gesundheitstrainings ist es nämlich, dass die Trainierenden die grundlegenden Zusammenhänge des Körpers und die Vorteile des Trainings kennen."