Größte Poolparty Deutschlands kennt kein Ende

Das WET Open Air Festival findet dieses Jahr in Sindelfingen statt und bekommt außerdem eine Aftershow-Party im Lehmann Club Stuttgart

  • img

Artikel vom 24. Juli 2019 - 20:00

SINDELFINGEN. Das WET Open Air zieht 2019 nicht nur von Gärtringen ins Sindelfinger Badezentrum um, es öffnet außerdem anschließend an das Festival die Türen zur offiziellen Aftershow Party im Lehmann Club. Am 31. August ab 23 Uhr sind dafür unter anderem Techno Ikone Klaudia Gawlas und lokale Koryphäe Raphael Dincsoy geladen. Für Festival-Gäste gibt es vergünstigten Eintritt.

Spricht man von Techno made in Germany, landet man bei Klaudia Gawlas. Mit ihrem Underground Hit "Papillon" wurde dann auch überregional ihr Stellenwert in der Szene klar.

Koryphäe aus Stuttgart: Raphael Dincsoy

Raphael Dincsoy gehört nicht nur im Südwesten zu den Koryphäen des harten und technoiden Sounds. Längst spielt er auf den großen Festivals Deutschlands und Europas. Während Raphael Dincsoy unter der Woche als Booker für den Lehmann Club in Stuttgart arbeitet, tritt er an den Wochenenden selbst an die Regler. Vor kurzem hat er seine neuesten Releases "Farewell Note" und "Stay High" auf den hiesigen Dancefloors getestet. Resultat: Abgehfaktor hoch zehn!

Das WET Open Air findet dieses Jahr am 31. August ab 11 Uhr im Badezentrum Sindelfingen, Hohenzollernstraße 23 statt. Tickets unter http://www.wet-openair.de im Internet. In diesem Jahr spielen die DJs und Bands auf insgesamt zwei Bühnen. Mit dabei internationale Headliner und angesagte Neu-Stars der Szene. Darunter Pan-Pot, Sam Paganini, FJAAK, Kobosil, Dominik Eulberg, Aka Aka, Sascha Braemer und Marika Rossa.

Verwandte Artikel