Jugend probt den Klima-Aufstand

Umwelt-Festival und Workshops in Waldenbuch

Artikel vom 16. Juni 2019 - 16:42

WALDENBUCH (red). Die Freiwilligen der Jugendorganisation des Naturschutzbundes (NAJU) Baden-Württemberg organisieren dieses Jahr mit einem ehrenamtlichen Organisationsteam den "Aufstand" in Waldenbuch. Ort ist die Jugendfarm Ponderosa, ab dem Gewerbegebiet Bonholz in rund 20 Gehminuten zu erreichen. Der Weg ist ausgeschildert.

Das von Mittwoch, 19. bis Sonntag, 23. Juni, stattfindende Jugend-Umweltfestival steht unter dem Motto "Eine Welt für Alle - Alle für eine Welt" und will vor allem Jugendliche und junge Erwachsene für den Umweltschutz sensibilisieren und begeistern. Dazu werden an fünf Tagen Workshops zu ökologischen, sozialpolitischen und nachhaltigen Themen zum Informieren, Diskutieren und Aktivwerden, angeboten.

Gemeinsam wollen die jungen Menschen alternative Lebens-, Wirtschaft- und Konsumkonzepte kennenlernen und Ideen entwickeln für einen achtsameren Umgang miteinander, mit der Welt und der Natur. Bands, Liedermacher, Open Stage und zum Ausklingen ein gemütliches Lagerfeuer - all das gehört zum "Aufstand". Das Festival ist umsonst und draußen, sodass jeder unabhängig vom finanziellen Budget teilnehmen kann.

Gleich zum Auftakt am Mittwoch, 19. Juni, ist eine "Fridays for Future"-Aktion geplant. Am 20. Juni folgt unter anderem ein Planspiel zu Weltressourcen und Klimakollaps.

Verwandte Artikel