Junge Bühne Sindelfingen lädt zu Kunstliedabend

Junge Bühne Sindelfingen knüpft an Kunstliedfestival "Der Zwerg" an - Konzertabend am Freitag im Odeon der Musikschule

Artikel vom 11. November 2019 - 18:00

SINDELFINGEN (red). "Die Welt des Kunstliedes und die Klänge Schumanns und Loewes" - unter diesem Motto steht ein Liederabend, mit die Junge Bühne Sindelfingen an Johannes Helds Kunstliedfestival "Der Zwerg" anknüpfen will. Der klassische Liederabend findet am Freitag, 15. November, um 19.30 Uhr im Odeon der Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT) in Sindelfingen statt.

Der Tenor Daniel Fix ist Mitglied des bisher für seine Theater- und Musical-Produktionen bekannten Ensembles Junge Bühne Sindelfingen. Am Freitag will er den berühmten Liederzyklus Dichterliebe op. 48 von Robert Schumann im Odeon präsentieren. Der Bass Marius Sauter trägt zudem Lieder und Balladen von Carl Loewe vor. Begleitet werden die beiden Sänger am Flügel von Jonathan Hanke.

"An diesem Abend voller bewegender Themen wie Liebe, Verzweiflung, Verführung, Romantik, Wut und Angst erwartet Sie ein vielfältiges Programm", heißt es in der Einladung. Neben Schuhmanns "Dichterliebe" will Marius Suter unter anderem Carl Loewes Kompositionen "Die Uhr", "Liederkranz für Basstimme" und "Tom der Reimer" präsentieren. Für Besucher ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Informationen zu den Sängern: Der Tenor Daniel Fix begann seine Ausbildung im Jahr 2000 bei den Aurelius Sängerknaben Calw, wo er schon in frühen Jahren mehrfach als Solist zum Einsatz kam. 2013 begann er sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

Debüt bei Opernfestspielen

Auf Bühnen wie der Staatsoper Unter den Linden und der Komischen Oper in Berlin, der Staatsoper Stuttgart und den Theatern in Bonn, Frankfurt und Karlsruhe spielte Fix in Mozarts "Zauberflöte" und in Puccinis "Tosca". Außerdem trat er als Konzertsolist unter anderem mit Bachs "Weihnachtsoratorium", "Johannes-Passion" und "Matthäus-Passion", C. Saint-Saëns "Oratorio de Noël" und den mozartschen Messen auf. 2019 debütierte er bei den Opernfestspielen Schloss Glatt als "Remendado" in Bizets "Carmen" und etablierte sich als Liedsänger mit Liederabenden im Großraum Stuttgart.

Marius Sauter wurde 1993 in Riedlingen geboren. Der vielfach bei "Jugend musiziert" ausgezeichnete Sänger studiert seit 2013 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart Schulmusik mit dem Hauptfach Gesang. Zudem hat er eine Kirchenmusikerstelle als Organist und Chorleiter inne. Er ist Mitglied diverser Vokalensembles, darunter des Anton-Webern-Chores Freiburg sowie des Kammerchores Stuttgart.

Verwandte Artikel