Nachrichten aus Weil der Stadt, Renningen und Magstadt
  • Gemeinde veranstaltet im Rahmen ihrer Start-up-Kampagne nach den Sommerferien einen Cycling Day

    Am 14. September veranstaltet die Gemeinde Magstadt einen Cycling Day. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu den Bemühungen im Rahmen der Start-up-Kampagne, weitere Firmen und Aktivitäten rund um das Fahrrad anzusiedeln. Im Landeswettbewe... Weiterlesen

  • Reparatur wegen Hitzeschäden

    MAGSTADT (red). Wegen Hitzeschäden muss der Landkreis Böblingen die Kreisstraße 1006 zwischen Magstadt und dem Ihinger Hof sanieren. Dazu wird die Fahrbahn vom 17. bis zum 19. Juli an einzelnen Stellen ausgebessert. Diese Arbeiten können wegen der A... Weiterlesen

  • Die Mehr-Generationen-Farm in Weil der Stadt entwickelt sich zu einem Treffpunkt für Natur-, Tier- und Menschenfreunde

    Die Mehr-Generationen-Farm ist seit fünf Jahren ein Treffpunkt für Jung und Alt. Anlässlich dieses kleinen Jubiläums weiht an diesem Samstag der Erste Beigeordneten Jürgen Katz das neue Eingangstor ein.... geschlossenWeiterlesen

Sport
  • 300 Schachbretter in den zwei Magstadter Sporthallen

    Schach: 600 Schüler werden am Freitag in Magstadt erwartet

    MAGSTADT (red). Der SC Magstadt führt in Kooperation mit dem Württembergischen Schulschachreferenten am Freitag, 5. Juli, den baden-württembergischen Schulschach-Pokal für Vierer-Mannschaften durch. Teilnahmeberechtigt sind alle Schulen in Baden-Wür... geschlossenWeiterlesen

  • SSG Magstadt toppt eigene Bestmarke

    Schießen: 940,6 Ringe in der Aufgelegt-Kreisliga A

    MAGSTADT (amk). Das Trio Franz Faschko (319,2), Christhard Junge (317,1) und Werner Schmidt (304,3) toppte mit 940,6 Ringen seine eigene Saisonbestmarke vom dritten Wettkampftag nochmals um 0,8 Zehntel. Damit baute Spitzenreiter SSG Magstadt gleichz... geschlossenWeiterlesen

  • Squash: Ex-Nationalspieler Patrick Gässler beendet seine aktive Karriere und erfüllt sich in Magstadt einen langgehegten Traum

    Nach 17 Jahren bei der Sport-Insel in Stuttgart endete eine Squash-Ära. Der Leonberger Patrick Gässler beschloss seine Aktivenzeit beim Bundesligisten, bleibt dem Sport jedoch erhalten.... geschlossenWeiterlesen

  • » mehr Sport
Kultur
Geschäftliche Informationen
Fotogalerien lokal
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Veranstaltungen
Renningen17.07.2019
  • Freilichtbühne des Naturtheaters Renningen: 15.00 Die Schöne und das Biest – nur mit dem Herzen sieht man gut - „Bitte … ein Stück Brot und etwas Wasser“, mehr wünscht die schmutzige und in graue Lumpen gehüllte Frau nicht. Als Gegenleistung bietet sie eine Rose an. Aber der arrogante Prinz Andras und seine Diener haben nur Hohn und Spott für die Alte übrig. Frau Crona verliert die Geduld: „Es sollen Dir Klauen wachsen, Deine Augen werden hungrig sein nach jeglichem Blick in ein anderes Auge, Deine Haut wird sich bedecken mit räudigem Fell, auf dass niemand Lust verspürt, Dich zu berühren. Bis das unwahrscheinliche geschieht, dass ein Mensch Dich in all Deiner Schwäche wirklich liebt.“ Sie ergänzt den Fluch um einen schwachen Trost: „Dieser Rosenstrauch wird die Zeit anzeigen, die Dir noch bleibt: ist die letzte Blüte gefallen, bleibst Du für ewig ein Biest!.“
19.07.2019
  • Freilichtbühne des Naturtheaters Renningen: 20.00 Das kalte Herz – man zerstört, was man liebt - „Im Winter brauchen sie meine Holzkohle, aber beim Feiern wollen sie mich nicht dabeihaben!“ Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, ist unzufrieden mit seinem Leben. „Viel Geld würde mich glücklich machen!“ Auch die schöne Lisbeth kann ihn nicht von dieser Überzeugung abbringen, obwohl sie ihn liebt – ihr ist es egal, ob er reich ist oder arm. Sie vermittelt ihm ein Treffen mit dem geheimnisvollen Glasmännlein, das Sonntagskindern drei Wünsche erfüllt, wenn sie den richtigen Spruch kennen. Peter wünscht sich: „wenn ich im Wirtshaus bin, sollen meine Taschen immer so voll mit Geld sein wie die von Ezechiel!“ und „mein zweiter Wunsch ist eine Glasbrennerei, dann achtet mich jeder im Dorf“. Das Glasmännlein ist über diese Geldgier von Peter sehr verärgert und verweigert ihm einen dritten Wunsch
20.07.2019
  • Freilichtbühne des Naturtheaters Renningen: 18.00 Das kalte Herz – man zerstört, was man liebt - „Im Winter brauchen sie meine Holzkohle, aber beim Feiern wollen sie mich nicht dabeihaben!“ Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, ist unzufrieden mit seinem Leben. „Viel Geld würde mich glücklich machen!“ Auch die schöne Lisbeth kann ihn nicht von dieser Überzeugung abbringen, obwohl sie ihn liebt – ihr ist es egal, ob er reich ist oder arm. Sie vermittelt ihm ein Treffen mit dem geheimnisvollen Glasmännlein, das Sonntagskindern drei Wünsche erfüllt, wenn sie den richtigen Spruch kennen. Peter wünscht sich: „wenn ich im Wirtshaus bin, sollen meine Taschen immer so voll mit Geld sein wie die von Ezechiel!“ und „mein zweiter Wunsch ist eine Glasbrennerei, dann achtet mich jeder im Dorf“. Das Glasmännlein ist über diese Geldgier von Peter sehr verärgert und verweigert ihm einen dritten Wunsch
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Magstadt17.07.2019
  • Ev. Kirche Magstadt: 19.00 Ökumenisches Taizégebet - in der Ev.Kirche
Katholische Kirchen
Magstadt17.07.2019
  • Evang. Joh.-Täufer-Kirche: 19.00 Ökumen. Taizé-Gebet in der evang. Kirche
18.07.2019
  • Kath. Kirche Zur Heiligen Familie: 19.00 Eucharistiefeier und Totengedenken für Juni
Wetter
Fasnetsumzug Weil der Stadt
Facebook