Finanzämter im Südwesten wahren Weihnachtsfrieden

  • img
    Auf einem Vordruck für die Steuererklärung liegt vor dem Aktenordner mit dem Aufdruck «Finanzamt». Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Artikel vom 14. Dezember 2019 - 14:40

Stuttgart (dpa/lsw) - Rund um Weihnachten bleiben die Finanzämter im Südwesten «friedlich»: Sie verzichten vom 21. Dezember bis 1. Januar auf Vollstreckungen oder Außenprüfungen. Zwischen den Jahren drücke die Finanzverwaltung kein Auge zu, aber sie lasse manchen eine Verschnaufpause, wird Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) in einer Mitteilung vom Samstag zitiert. Nur wenn die Verjährung von Steuerschulden drohe, müsse der sogenannte Weihnachtsfrieden gebrochen brechen. Wer seine Steuererklärung bereits eingereicht hat, kann aber auf Erstattungen hoffen. Steuerbescheide werden laut Ministerium wie gewohnt verschickt.