Auto überschlägt sich: zwei betrunkene Männer verletzt

  • img
    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Reifen auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Artikel vom 14. Dezember 2019 - 11:14

Eberhardzell (dpa/lsw) - Beim Überschlag eines Autos sind im Kreis Biberach zwei Männer im Alter von 32 und 28 Jahren verletzt worden. Der Wagen fuhr zu schnell in eine Linkskurve und kam von der Landstraße zwischen Eberhardzell und Ummendorf ab, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach dem Unfall am frühen Morgen seien die Männer zu Fuß geflohen. Der leicht verletzte 28-Jährige kam kurz danach wieder zur Unfallstelle zurück, wie es weiter hieß. Der 32-Jährige wurde erst mit einem Hubschrauber gefunden. Die Beamten nahmen ihn fest. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Die Männer waren den Angaben nach stark betrunken und beschuldigten sich gegenseitig, das Auto gelenkt zu haben. Beiden wurde daher Blut abgenommen. Die Ermittler vermuten laut einem Sprecher, dass der 32-Jährige den Wagen fuhr.