Telefon-Betrug: 1700 Euro erbeutet

Falscher Microsoft-Mitarbeiter schädigt 62-Jährigen

Artikel vom 21. Januar 2021 - 16:00

BÖBLINGEN (red). Ein bislang unbekannter Telefonanrufer hat mithilfe eines Telefon-Betrugs fast 1700 Euro von einem 62-jährigen Böblinger erbeutet.

Am Freitag letzte Woche meldete der Anrufer sich laut Polizeibericht das erste Mal bei dem Mann aus Böblingen und gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. In einem Zeitraum von sechs Tagen konnte er sich das Vertrauen des 62-Jährigen erschleichen und ihn letztlich dazu bringen, den "Team Viewer" zur angeblichen Bereinigung von Schadsoftware auf seinem Computer zu installieren. Dafür hat der Mann insgesamt 1 700 Euro an den Betrüger überweisen.

Verwandte Artikel