Schleuderfahrt endet an Hauswand

Artikel vom 17. Januar 2021 - 10:13

LEONBERG (red) Ein abruptes Ende nahm die Fahrt eines 35-jährigen Mercedeslenkers am frühen Sonntagmorgen gegen 03:20 Uhr. Als er die abschüssige Strecke von der Grabenstrasse in Richtung der Kreuzung zur Bahnhofstrasse/Seestrasse befuhr, geriet der Unfallverursacher aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneeglatten Strasse ins Rutschen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam hierbei im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab. Schliesslich kollidierte er dann seitlich mit der Hauswand eines dortigen Gebäudes, wobei sich der Fahrer leichte Verletzungen zuzog. Er wurde von einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Hoehe von über 1000.- Euro, so die Polizei. 

Verwandte Artikel