Schwerer Unfall am Mittwochabend bei Aidlingen: Strecke war stundenlang gesperrt

Artikel vom 26. November 2020 - 08:14

AIDLINGEN (red). Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge zwischen Aidlingen und Dagersheim sind am Mittwochabend ein 23- jähriger Opelfahrer und dessen 41- jähriger Beifahrer schwer verletzt worden, so die Polizei. Ein ebenfalls im Opel befindlicher, 4-jähriger Junge wurde nicht verletzt. Ein 38-jähriger Fahrer eines Fiat Punto war gegen 22:40 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Aidlingen unterwegs als ihm auf Höhe des Diakonissen Mutterhaus der Pkw Opel Omega entgegenkam und beide Fahrzeuge nahezu frontal miteinander kollidierten. Der Fahrer des Fiat zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Zur Landung des angeforderten Rettungshubschraubers und für die Unfallaufnahme musste die Strecke zwischen den beiden Ortschaften bis um 04:00 Uhr vollgesperrt werden. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen kam der 23-jährige Opelfahrer mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und verursachte so den Unfall. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Gesamtschaden der beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wird auf ca. 3.000 Euro beziffert. Die Feuerwehren Darmsheim und Dagersheim war mit 2 Fahrzeuge und 12 Wehrleuten, der Rettungsdienst mit 3 Rettungswägen und 1 Notarzt vor Ort.

Verwandte Artikel