Wohnmobil steht in Flammen

Polizei vermutet Brandstiftung in Dagersheim.

Artikel vom 08. November 2020 - 18:24

DAGERSHEIM (red). Am frühen Samstagmorgen wurde der Rettungsleitstelle gegen fünf Uhr ein brennendes Wohnmobil in der Wilhelm-Busch-Straße gemeldet. Durch sofort eingesetzte Löscharbeiten gelang es der Feuerwehr, den Brand zeitnah zu löschen. Personen befanden sich nicht in dem Fahrzeug, sodass niemand verletzt wurde, schreibt die Polizei. Am Wohnmobil entstand laut ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von rund 70 000 Euro.

Neben einer Streife des Polizeireviers Böblingen waren die Freiwillige Feuerwehr Böblingen mit vier Fahrzeugen und das DRK mit drei Fahrzeugen vor Ort. Die Kriminalpolizei Böblingen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung übernommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 70 31) 13-2500 entgegen.

Verwandte Artikel