Geldwechseltrick: Dreistelligen Betrag geklaut

Trickdiebstahl am Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Otto-Lilienthal-Straße in Böblingen.

  • img

Artikel vom 22. September 2020 - 16:42

BÖBLINGEN (red). Am vergangenen Freitag gegen 13.10 Uhr ist ein 66-Jähriger in der Otto-Lilienthal-Straße Opfer eines Geldwechseltricks geworden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes war der Mann von einem bislang Unbekannten angesprochen und darum gebeten worden, ein Ein-Euro-Stück zu wechseln. Als der 66-Jährige seine Geldbörse öffnete, griff der Kriminelle ebenfalls in den Geldbeutel hinein - angeblich, um beim Suchen zu helfen. Nach Abschluss des Wechselvorgangs suchte der Unbekannte das Weite. Zu einem späteren Zeitpunkt stellte sich heraus, dass der dreiste Dieb aus der Geldbörse eine dreistellige Bargeldsumme entwendet hatte.

Bei dem unbekannten Täter soll es sich um einen Mann im Alter von etwa 30 Jahren handeln. Er ist laut Beschreibung etwa 1,70 Meter groß, trug eine blaue Jeans und ein blaues Polo-Shirt. Darüber hinaus hatte er wohl ein südländisches Erscheinungsbild und sprach Deutsch mit Akzent. Das Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-25 00, sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können oder selbst Opfer dieser Betrugsmasche wurden.

Verwandte Artikel