Mit mehr als 1,5 Promille am Steuer

51-jähriger Lkw-Fahrer in Unfall verwickelt

Artikel vom 07. September 2020 - 13:54

SINDELFINGEN (red). Vermutlich mit mehr als 1,5 Promille war ein 51 Jahre alter Lkw-Fahrer am Sonntagabend auf der Bundesautobahn 8 im Bereich Sindelfingen unterwegs. Der 51-Jährige hatte gegen 20.40 Uhr im Bereich der Tankstelle der Rastanlage Sindelfinger Wald einen Renault gestreift. Der 37-jährige Fahrer hatte noch versucht, durch Rufen den Lkw-Lenker auf den Unfall aufmerksam zu machen, doch dieser war weitergefahren. Stattdessen befand sich jedoch eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei-Inspektion Ludwigsburg zufällig auf der Rastanlage. Die Polizisten nahmen die Verfolgung des Flüchtigen auf und konnten den Sattelzug schließlich auf Höhe des Autobahnkreuzes Stuttgart stoppen. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 51-Jährigen fest. Ein Test verlief positiv, so dass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Führerschein des 51-Jährigen wurde beschlagnahmt. Er durfte nicht mehr weiterfahren; stattdessen musste ein Ersatzfahrer die Tour übernehmen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 500 Euro belaufen.

Verwandte Artikel