Betrunkene Fahrer bauen Unfall

Artikel vom 10. August 2020 - 17:24

SCHÖNAICH (red). Ein 41-Jähriger hat am Samstagabend, kurz nach 21 Uhr, laut Polizei unbefugt den Fahrzeugschlüssel für einen Ford Transit seines Arbeitskollegen an sich genommen und fuhr anschließend auf der Daimlerstraße in Schönaich, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. An der Einmündung zur Robert-Bosch-Straße kam er vermutlich laut Polizeibericht aufgrund seines vorherigen Alkoholkonsums von der Fahrbahn ab. Nach Zeugenangaben kam wenig später der ebenfalls alkoholisierte 51-Jährige Arbeitskollege hinzu. Der 51-Jährige fuhr das verunfallte Fahrzeug kurz nach dem Unfall weg von der Unfallstelle auf einen nahegelegenen Stellplatz. Beim Eintreffen der Polizei mussten daher beide Männer einen Alkoholtest durchführen. Der 41-Jährige hatte über ein Promille intus, der 51-Jährige mehr als 1,8 Promille. Der Führerschein des 51-Jährigen wurde beschlagnahmt. Auf beide Männer kommt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Der 41-Jährige muss sich darüber hinaus wegen der Verursachung des Verkehrsunfalls verantworten.

Verwandte Artikel