18-Jähriger greift Beamtin an

Ergänzung zu tätlichem Angriff auf Polizei in Herrenberg.

Artikel vom 07. August 2020 - 17:00

HERRENBERG (red). Ein 18-jähriger Tatverdächtiger, der am Abend des 26. Juli im Zuge einer polizeilichen Kontrolle im Bereich des Stadtfriedhofs in Herrenberg einen 24 Jahre alten Beamten und dessen 41-jährige Kollegin angegriffen haben soll (wir berichteten am 27. Juli), sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Wie die Polizei berichtet, ergaben sich im Zuge der Ermittlungen Hinweise darauf, dass der 18-Jährige beabsichtigte, ins Ausland zu reisen, weshalb Fluchtgefahr bestand. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 18-Jährige am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl gegen ihn erließ und ihn in eine Justizvollzugsanstalt einwies. Im Übrigen soll der Tatverdächtige auch auf einen Zeugen sowie einen Unbeteiligten eingewirkt haben, woraufhin die Jugendlichen zunächst vermutlich unwahre Angaben gegenüber der Polizei machten, diese später aber revidierten. Die verletzte 41 Jahre alte Polizistin ist derzeit immer noch dienstunfähig.

Verwandte Artikel