Betrunkener beleidigt vor Bar Rettungskräfte

Notfallsanitäter müssen sogar Polizei hinzuziehen.

Artikel vom 06. August 2020 - 19:30

BÖBLINGEN (red). Ein Sanitäter-Team ist in der Nacht auf Donnerstag an einer Bar bei der Kongresshalle derart angegangen worden, dass es die Polizei alarmierte. Daraufhin fuhr ein Streifenwagen gegen 2.15 Uhr zu dem Lokal in der Tübinger Straße. Vor und in der Bar befanden sich mehrere Personen - augenscheinlich betrunken. Ein Notarzt, zwei Notfallsanitäter sowie eine Sanitäterin hatten sich zuvor um einen 31 Jahre alten Mann kümmern wollen, ebenfalls erheblich alkoholisiert. Die Stimmung war laut Polizeibericht aufgeheizt. Ein 47-Jähriger mischte sich ein und beleidigte die Einsatzkräfte, da er mit der Art der Behandlung offenbar nicht einverstanden war. Die umstehenden Gäste solidarisierten sich. Die eingetroffenen Beamten konnten die Situation aber beruhigen. Da es bereits der zweite Einsatz in der Bar innerhalb weniger Stunden war, wurde den Gästen ein Platzverweis erteilt.

Der betrunkene 47-Jährige, der sich äußerst unkooperativ verhielt, wird sich wegen Beleidigung verantworten müssen. Der 31-Jährige wurde im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht. Anschließend wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen und musste dort bis Donnerstagvormittag verbleiben.

Verwandte Artikel