65-Jähriger überfallen und verletzt

Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Artikel vom 04. August 2020 - 18:30

LEONBERG (red). Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg sucht Zeugen zu einem Überfall auf einen 65-Jährigen in der Lessingstraße im Leonberger Stadtteil Höfingen, der sich gegen 21 Uhr am Montag zugetragen haben soll.

Dem bisherigen Ermittlungsstand nach öffnete der Mann nach einem Klingeln die Haustür und sah sich einem Unbekannten gegenüber. Der gab dann vor, dass er im Gebäude Stromzähler ablesen müsse. Im Hausflur soll der Unbekannte den 65-Jährigen von hinten unvermittelt gegen die Wand gedrückt haben. Zusammen mit einem plötzlich aufgetauchten zweiten Unbekannten wäre es dem Täter dann gelungen, das sich heftig wehrende Opfer auf den Boden zu bringen. Die Täter hätten den Mann auch mit einem Schraubendreher bedroht und versucht mit Klebeband zu fesseln. Da der 65-Jährige sich weiter wehrte und laut um Hilfe schrie, gelang dies den beiden Tätern nicht und sie flüchteten vom Tatort. Kurz darauf wurde der Mann von einer Angehörigen gefunden und auch Nachbarn eilten zu Hilfe, die die Rufe des 65-Jährigen gehört hatten. Nach ihrer Verständigung hat die Polizei eine Fahndung eingeleitet, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war. Der 65-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt. Von den Tätern ist Folgendes bekannt: vermutlich osteuropäische Herkunft, dunkel gekleidet, Kapuzenshirt, einer soll etwa 180 Zentimeter groß und stämmig gewesen sein. Ein Täter soll eine kurze Hose, Regenjacke oder ähnliches Bekleidungsstück getragen haben.

Für die Kriminalpolizei ist insbesondere interessant, ob es im näheren Umfeld des Tatortes Überwachungskameras gibt. Es wird gebeten die Videoaufzeichnungen den Ermittlern zur Verfügung zu stellen. Zeugen können sich unter Telefon (0 70 31) 13 25 00 bei der Kriminalpolizei melden.

Verwandte Artikel