Schläge ins Gesicht

Vor dem Edeka im Kalkofen

Artikel vom 23. Juli 2020 - 17:06

WALDENBUCH (red). Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem unbekannten Erwachsenen und drei Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren am Donnerstag gegen 11 Uhr in der Jahnstraße, Stadtteil Kalkofen, sucht der Polizeiposten Zeugen, Telefon (0 71 57) 52 69 90.

Ereignet hatten sich die Handgreiflichkeiten auf den Treppen beim Edeka-Markt. Der unbekannte Erwachsene soll dort mit einem Wasserkasten zum wiederholten Mal ein 15-jähriges Mädchen angerempelt haben. Als der 14-Jährige dazu einen Kommentar abgab, habe der Unbekannte den Kasten abgestellt und sei mit erhobener Hand auf den Teenager zugegangen. Der Junge wich aus, worauf der Mann nach dem 15-jährigen Mädchen geschlagen haben soll. Dies führte dazu, dass sich der 15 Jahre alte Freund einmischte. Als das Mädchen versuchte sie zu trennen, habe sie der Erwachsene ins Gesicht geschlagen, worauf sie sich in gleicher Weise wehrte.

Schließlich ließ der 15-Jährige, der seinen Kontrahenten gegen eine Wand gedrückt hatte, den Mann los. Der Tatverdächtige soll die Jugendlichen weiter angepöbelt haben, bis diese mehrmals erklärten, dass sie die Polizei rufen werden. Die 15 Jahre alten Teenager erlitten beide leichte Verletzungen.

Der Mann soll zwischen 50 und 60 Jahren alt sein. Er hat wenige, gräuliche Haare, einen stoppeligen gräulichen Bart und abstehende Ohren. Er trug ein grau-weißes T-Shirt, eine kurze grün-blaue Arbeitshose und blaue Schuhe.

Verwandte Artikel