Pizzaboten-Raub: Tatverdächtige ermittelt

Trio von 13- und 15-Jährigen überfiel 45-Jährigen

Artikel vom 13. Juli 2020 - 16:00

MAICHINGEN (red). Die Kripo Böblingen hat nach einem am 25. Mai in Maichingen verübten Raub auf einen Pizzaboten zwei 13-Jährige und einen 15-Jährigen aus Sindelfingen als Tatverdächtige ermittelt. Das Trio hat die Tat im Zuge der polizeilichen Befragungen bereits eingeräumt. Gegen 1.30 Uhr hatten die zunächst unbekannten Täter über eine Bestellplattform im Internet bei einem Lieferdienst drei Pizzen bestellt. Als der 45-jährige Auslieferungsfahrer an der angegebenen Adresse den entsprechenden Namen nicht vorfand, wartete er noch kurz an seinem Fahrzeug. Hier kamen ihm die Tatverdächtigen entgegen, die alle einen Mund-Nasen-Schutz trugen. Während einer von ihnen so tat, als wolle er bezahlen, wurde der 45-Jährige plötzlich von hinten umklammert. Die beiden anderen griffen sich die Pizzen aus der Warmhaltebox und alle drei flüchteten in verschiedene Richtungen. Im Zuge der Ermittlungen verdichteten sich Hinweise auf die Tatverdächtigen, die durch Zeugen untermauert wurden.

Verwandte Artikel