Frontal-Unfall endet tödlich

  • img
    Dieser Frontalzusammenstoß zwischen Döffingen und Maichingen am Mittwochabend endete für den Fahrer des Lada (links) tödlich Foto: SDMG

Artikel vom 08. Juli 2020 - 21:18

MAICHINGEN (red). Am Mittwoch gegen 18.25 Uhr, befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Lada die Kreisstraße 1064 von Döffingen in Richtung Sindelfingen-Maichingen, so die Polizei. Im Bereich einer Linkskurve kam er aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit dem entgegenkommen Ford Pick Up einer 47-Jährigen zusammen. Der 66-Jährige erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen welchen er noch an der Unfallstelle erlag. Die Ford-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Ihre ebenfalls im Fahrzeug sitzende 19-jährige Tochter wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehr mit 8 Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften, ein Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswägen und zwei Notärzte eingesetzt. Die Strecke war die gesamte Zeit voll gesperrt. Zurzeit besteht die Sperrung zum Zweck der Fahrbahnreinigung noch. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.