Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Artikel vom 07. Juli 2020 - 16:49

HERRENBERG (red). Mit einem Rettungshubschrauber musste am Dienstag ein 33 Jahre alter Motorradfahrer in ein Krankenhaus geflogen werden, nachdem er gegen 12.00 Uhr auf der Kreisstraße 1030 zwischen Herrenberg-Haslach und der Bundesstraße 28 in einen Unfall verwickelt war. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 33-jährige Suzuki-Fahrer, der in Richtung B 28 unterwegs war, mutmaßlich beim Überholen eines PKW und eines LKW einen entgegenkommenden Porsche übersehen. Der 68 Jahre alte Porsche-Lenker, der eine 67-jährige Beifahrerin an Bord hatte, versuchte noch auszuweichen, doch er konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die K 1030 bis gegen 14.45 Uhr gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 22.000 Euro.

Verwandte Artikel