Lüftungsanlage fängt Feuer

Artikel vom 07. Juli 2020 - 14:44

LEONBERG (red). Selbstentzündung von Sägespänen hat am Dienstagvormittag gegen 10:30 Uhr in einer Firmenhalle an der Böblinger Straße zu einem Brand in der Lüftungsanlage einer Säge geführt, so die Polizei. Die Späne waren dort vermutlich aufgrund eines technischen Defekts angesaugt worden. Die sofort verständigte Feuerwehr Leonberg war mit 25 Einsatzkräften am Brandort, brachte die Anlage ins Freie und löschte die Flammen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung zog sich ein Mitarbeiter des Unternehmens eine leichte Rauchvergiftung zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Verwandte Artikel