Mit drei Promille und ohne Führerschein

25-Jähriger gerät in der Böblinger Panzerstraße mehrfach auf die Gegenfahrbahn.

  • img

Artikel vom 06. Juli 2020 - 18:24

BÖBLINGEN (red). Das Polizeirevier Böblingen ermittelt derzeit wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen einen 25 Jahre alten Skoda-Fahrer, der am Samstag gegen 23.30 Uhr in der Panzerstraße in Böblingen unterwegs war.

Offenbar war der junge Mann aufgrund seiner Alkoholisierung nicht fähig, seinen PKW sicher zu führen, so dass er auf der Fahrt in Richtung der Bundesautobahn 81 mehrfach auf die Gegenfahrspur geriet. Dies führte dazu, dass einige Verkehrsteilnehmer - darunter auch ein 36-jähriger Mann, der seine beiden Kinder an Bord hatte -, nach rechts ausweichen mussten. Ein 21 Jahre alter PKW-Lenker, der die Polizei alarmierte, blieb dem Skoda währenddessen auf den Fersen und versuchte durch Hupen und Lichthupe die entgegenkommenden Fahrzeuglenker zu warnen. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Skoda-Lenker schließlich auf der A 81 anhalten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast drei Promille. Darüber hinaus ist der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen dauern an.

Insbesondere bittet die Polizei die Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 25-Jährigen gefährdet wurden, sich unter Telefon (0 70 31) 13-25 00 zu melden.

Verwandte Artikel