Grill-Plagiate: Polizei schnappt Verkäufer

38-Jähriger verkauft auf Parkplatz in der Keltenburgstraße in Böblingen gefälschte Produkte

  • img

Artikel vom 30. Juni 2020 - 12:30

BÖBLINGEN (red). Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 38 Jahre alten Mann, der am Sonntagabend in der Keltenburgstraße in Böblingen Plagiate verkauft haben soll.

Gegen 22.15 Uhr war die Polizei durch Zeugen alarmiert worden. Diese hatten beobachtet, wie ein Mann auf dem Parkplatz einer Schule diverse Waren aus einem weißen Sprinter mit belgischen Kennzeichen heraus verkaufte. Die eingetroffenen Beamten unterzogen den Verkäufer einer Kontrolle. Auf der Ladefläche des Fahrzeugs befanden sich mehrere Kartons mit vermeintlichen Marken-Tischgrills sowie insgesamt fünf Backformen und einige leere Kartons. Die Durchsuchung des 38-Jährigen förderte einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu Tage. Die Herkunft der Ware konnte der Tatverdächtige nicht belegen. Im weiteren Verlauf wurde der 38-Jährige vorläufig festgenommen und die Waren beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den zum Verkauf angebotenen Waren um Fälschungen handelt. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen Betrugs und Verstoßes gegen das Markengesetz ermittelt. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Polizeirevier Böblingen und der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermitteln hier gemeinsam. Geschädigte, die Waren bei dem Tatverdächtigen gekauft haben, sollen sich unter Telefon (0 70 31) 13-25 00 melden

 

 

Verwandte Artikel