Motorradfahrer bei Unfall auf der B295 verletzt

Artikel vom 01. Juni 2020 - 16:14

WEIL DER STADT (red). Am Sonntagnachmittag gegen 13:45 Uhr kam es auf der B295, zwischen den Anschlussstellen Renningen-Süd und Weil der Stadt, zu einem Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden, so die Polizei. Ein 51-jähriger Motorradfahrer befuhr die Bundesstraße 295 von Renningen kommend in Richtung Weil der Stadt und musste auf Grund eines Rückstaus abbremsen. Bei diesem Bremsvorgang verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam zu Fall und das Motorrad wurde gegen den entgegenkommenden Mercedes einer 22-Jährigen geschleudert. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und durch anwesende Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Bundesstraße 295 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr konnte über die anliegenden Feldwege an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. An der Unfallstelle waren ein Notarzt, eine Rettungswagenbesatzung und drei Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt.

Verwandte Artikel