Polizei nimmt Schläger in Gewahrsam

Artikel vom 28. Mai 2020 - 10:36

BONDORF/NEBRINGEN (red). Mit drei unliebsamen Zeitgenossen hatten es Passanten und Polizeibeamte am Mittwochabend in Nebringen und Bondorf zu tun. Gegen 20.55 Uhr hatte eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Herrenberg eine sechsköpfige Personengruppe am Bahnhof Nebringen kontrolliert. Bereits dort waren zwei 24 und 28 Jahre alte Männer durch aggressives und unkooperatives Verhalten aufgefallen. Um 21.45 Uhr meldete ein Zeuge eine Schlägerei in der Bahnhofstraße, bei der auch ein dort abgestellter Pkw beschädigt wurde.

Die Beschreibung der bei Eintreffen der Polizei bereits geflüchteten Beteiligten passte auf die beiden zuvor kontrollierten Männer, denen sich nun eine Frau angeschlossen hatte. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen zunächst ohne Erfolg, bis sich eine Frau aus Bondorf meldete, die von dem Trio angepöbelt und beleidigt worden war.

In der Nähe einer Tankstelle am Römerfeld trafen die Beamten die deutlich angetrunkenen Personen an, die dort weiterhin Alkohol konsumierten. Mit Unterstützung zweier weiterer Streifenbesatzungen wurden sie in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht.

Verwandte Artikel