Exhibitionist im Sommerhofenpark

Polizei sucht weitere Opfer und Zeugen

Artikel vom 19. Mai 2020 - 11:54

SINDELFINGEN (red). Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt wegen eines Exhibitionisten im Sommerhofenpark in Sindelfingen und bittet um Hinweise. Der Unbekannte trat zunächst am 28. April gegen 20.30 Uhr gegenüber einer 18-Jährigen und 21-Jährigen auf. Die beiden joggten in der Nähe des "Wiesengartens", als sie der Täter zunächst anzüglich ansprach, dann entblößte und auch danach noch den Kontakt zu den Frauen suchte. "Er flüchtete erst, als sie ihn durch eine entsprechende Ansprache vertrieben", heißt es im Polizeibericht.

Am 15. Mai kam es dann gegen 21 Uhr im Bereich der Freilichtbühne zu einer weiteren Tat, als sich der Unbekannte gegenüber einer 16-Jährigen und ihrer Begleiterin entblößte. Da der Mann sich seltsam verhielt, sprachen ihn die beiden zunächst auf sein Verhalten an. Dann zeigte er ihnen sein Geschlechtsteil. Der Exhibitionist soll 18 bis 22 Jahre alt sein. Er soll circa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schlanker bis dünner Statur sein. Weiter soll er ein markantes Gesicht und osteuropäisches Aussehen haben. Das Haupthaar war mittellang und hellblond, an den Seiten dunkelbraun bis schwarz gefärbt. Bei den Taten soll der Mann dunkle oder schwarze Bekleidung getragen haben. Auffällig war bei beiden Taten eine schwarze Jogginghose. Bei einem Auftritt habe der Mann zudem eine schwarze Wollmütze und einen flaumigen Oberlippenbart getragen.

Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, und Opfer des Exhibitionisten, sich unter Telefon (0 70 31) 13-00 zu melden.

Verwandte Artikel