50-Jähriger kommt auf Gegenfahrbahn

Artikel vom 18. Mai 2020 - 16:12

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). Am Freitag teilte eine Anruferin gegen 9.40 Uhr der Polizei mit, dass sie auf der Straße in Richtung Weil im Schönbuch-Breitenstein hinter einem Mazda fahre, dessen Fahrer vermutlich alkoholisiert sei. Den Angaben der Zeugin nach soll der Mann mehrere Male auf die Gegenfahrbahn gefahren sein. Die Frau und eine weitere Verkehrsteilnehmerin hätten den Gegenverkehr hupend auf die Gefahr aufmerksam gemacht.

Die Polizeibeamten konnten den 50-Jährigen in einer Tiefgarage seiner Wohnanschrift noch am Fahrzeug antreffen. Da es Hinweise gab, dass der Mann stark alkoholisiert war, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel beschlagnahmten die Beamten. Noch vor Ort stellten die Polizisten einen Sachschaden an einer Säule sowie an einem in der Nähe geparkten Fahrzeug fest, die mutmaßlich von dem 50-Jährigen verursacht worden waren. Das Polizeirevier Böblingen bittet nun Fahrer, die durch den Mann gefährdet wurden und die zweite Fahrerin, die den Gegenverkehr warnte, sich unter Telefon (0 70 31) 13 25 00 zu melden.

Verwandte Artikel