Spirituosen geklaut und abgehauen

Handgreifliche Verfolgung

Artikel vom 03. April 2020 - 12:30

SINDELFINGEN (red). Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen unbekannten Täter, der am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr von der Mitarbeiterin eines Lebensmitteldiscounters in der Mercedesstraße in Sindelfingen beim Diebstahl beobachtet worden war.

Die 52-Jährige sah, wie der Mann eine noch unbestimmte Anzahl an Spirituosen in seine Jacke steckte. Als der Unbekannte, der alkoholisiert war, die Kasse passierte, ohne die Waren zu bezahlen, wurde er von der Mitarbeiterin angesprochen. Nachdem er in Richtung Ausgang flüchten wollte, versuchte die 52-Jährige den Mann festzuhalten. Dieser riss sich los und schlug der Frau ins Gesicht. Unterdessen hatte ein 31-Jähriger, der ebenfalls Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes ist, die Ausgangstür des Discounters verschlossen, eilte seiner Kollegin zu Hilfe und versuchte ebenso den Flüchtenden festzuhalten. Dieser konnte sich erneut losreißen und verließ den Markt über eine Fluchttür. Der 31-Jährige nahm die Verfolgung auf, verlor den Täter im Bereich der Bahnhofstraße/Gartenstraße aus den Augen. Eine Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg. Bei ihm soll es sich um einen Mann im Alter zwischen 50 und 60 Jahren handeln, der etwa 180 Zentimeter groß und vermutlich osteuropäischer Herkunft ist. Der schlanke Mann hat ein schmales Gesicht, eine Glatze mit Haarkranz und trug einen dunklen Schnauzbart. Darüber hinaus war er zur Tatzeit mit einer grünen, langen Jacke bekleidet. Hinweise, Telefon (0 70 31) 13-00.

Verwandte Artikel