Acht Autos von Reifenteilen beschädigt

Artikel vom 02. April 2020 - 14:36

LEONBERG (red). Reifenteile, die vermutlich von einem Lastwagen stammen, waren laut Polizei am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich auf der Autobahn zwischen der Anschlussstelle Leonberg-West und dem Autobahndreieck Leonberg ereignete.

Von Karlsruhe kommend in Richtung München lagen die Reifenteile in dem angegebenen Streckenabschnitt über alle Fahrstreifen verteilt. Acht nachfolgende Autofahrer fuhren anschließend über die Gegenstände, woraufhin die Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Gesamtschaden von etwa 21 000 Euro entstand.

Der Besitzer des Reifens ist bislang nicht bekannt. Möglicherweise ist er nach dem Geschehen am Autobahndreieck Leonberg auf die Autobahn Richtung Heilbronn gefahren.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Telefon-Nummer (07 11) 68 69-0.

Verwandte Artikel