Tätergruppe raubt Handy und Rennrad - Polizeihubschrauber im Einsatz

  • img

Artikel vom 29. März 2020 - 11:47

BÖBLINGEN (red). Am Samstag gegen 20.22 Uhr befand sich ein 25-jähriger Fahrgast zusammen mit weiteren Personen in der Schönbuchbahn. Die Bahn fuhr von Holzgerlingen kommend in Richtung Böblingen. Bereits in der Bahn fiel dem Fahrgast eine dreiköpfige männliche Personengruppe auf, die ihn beobachtete. Der Fahrgast entschloss sich daraufhin an der Haltestelle Heusteigstraße aus der Bahn zu steigen. Wie die Polizei mitteilt, stieg die Personengruppe ebenfalls aus und verfolgte ihn. Im Bereich des ersten Treppenabgangs zur Unterführung wurde der 25-Jährige unvermittelt von den drei Personen tätlich angegangen. Die Unbekannten forderten dabei die Herausgabe seiner Wertsachen. Schließlich raubte die Personengruppe dessen Handy, das mitgeführte schwarz lackierte Rennrad Marke Triban sowie einen geringen Bargeldbetrag. Die Täter flüchteten über Furtrain südwestlich in Richtung Schönbuchstraße. Dort verlor sich deren Spur. Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, führten nicht zum Auffinden der Personen. Alle drei Täter sollen etwa 18 Jahre alt gewesen sein. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07031 13 2400 mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel