Starke Rauchentwicklung auf dem Häckselplatz zieht Feuerwehreinsatz nach sich

Artikel vom 28. März 2020 - 19:08

SINDELFINGEN (red) Die Feuerwehr Sindelfingen wurde kurz nach 16 Uhr zu einer Rauchentwicklung auf den Häckselplatz des Abfallwirtschaftsbetriebs in der Leonberger Straße gerufen.Vor Ort konnte eine stärkere Rauchentwicklung, die von brennendem gelagertem Häckselgut ausging, festgestellt werden.Mittels Baggers des Abfallwirtschaftsbetriebs wurde das Häckselgut auseinander gezogen, welches dann durch die Feuerwehr abgelöscht wurde.Durch 3 Löschfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr zur Leonberger Straße eingerichtet, um Wasser an die Einsatzstelle zu befördern.Mit einer Drohne des Landkreises Böblingen inkl. Wärmebildkamera konnten die Glutnester gezielt aufgespürt werden.Der Einsatz konnte nach 3 Stunden beendet werden. Die Feuerwehr Sindelfingen war insgesamt mit 6 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, unterstützt wurden wir vom Umweltschutzamt und dem Drohnen-Team ,sowie Mitarbeitern des Abfallwirtschaftsbetriebs.
Verwandte Artikel