Unfallfluchten in Aidlingen

Artikel vom 03. März 2020 - 14:42

AIDLINGEN (red). Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte zwischen Freitagmittag und Montagvormittag einen Flurschaden im Naturschutzgebiet Venusberg. Der Unbekannte fuhr in dem Aidlinger Schutzgebiet über Grünflächen, über einen Erdhügel und das dortige Wasserreservoir. Anhand von Reifen- und Driftspuren wird davon ausgegangen, dass der Unbekannte die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in ein Buschwerk geriet. Dadurch wurde der Wagen wohl beschädigt. An der Unfallörtlichkeit blieben Glasfragmente von Beleuchtungseinrichtungen, blaue Lacksplitter und ein blauer Tankdeckel zurück. Den Ermittlungen zufolge könnte der Versucher mit einem Pkw der Marke Subaru oder Suzuki unterwegs gewesen sein. Der angerichtete Flurschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Am Montag kam es zwischen 12.30 Uhr und 23.15 Uhr auch in der Gärtringer Straße in Aidlingen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte auf noch ungeklärte Art und Weise eine Grundstücksmauer, die im Bereich eines Wohnhauses eine Garage und den Gehweg voneinander trennt. Aufgrund des Schadensbilds könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lastwagen handeln. Der angerichtete Sachschaden wurde mit etwa 2000 Euro angegeben.

Das Polizeirevier Sindelfingen bittet Zeugen zu den Unfallfluchten, sich unter der Telefon (0 70 31) 6 97-0, zu melden.

Verwandte Artikel