Nufringen: 37-Jährige fährt über rote Ampel

Zwei Personen leicht verletzt

Artikel vom 27. Februar 2020 - 16:36

NUFRINGEN (red). Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 20 000 Euro hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am Mittwoch gegen 18.35 Uhr auf der Bundesstraße 14 bei Nufringen ereignete. Während eine 37-jährige VW-Lenkerin auf der B 14 von der Autobahnanschlussstelle Gärtringen kommend in Richtung Nufringen unterwegs war, befuhr ein 25-Jähriger die Straße von Rohrau in Richtung Nufringen. An der "Pfiffka-Kreuzung" mussten beide Verkehrsteilnehmer anhalten. Als die Ampelanlage für den Peugeot-Lenker Grün zeigte, fuhr der 25-jährige Fahrer los. Dort stieß er mit dem VW zusammen, dessen Lenkerin aus noch ungeklärter Ursache mutmaßlich bei Rot ihre Fahrt fortgesetzt hatte. Durch die Kollision wurden beide Fahrer und die 24-jährige Beifahrerin im Peugeot leicht verletzt. Aufgrund ihrer Verletzungen musste die 37-jährige Frau in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. 14 Wehrleute befanden sich mit drei Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Nufringen an der Unfallstelle.

Verwandte Artikel