Stein landet in Schlafzimmer syrischer Familie

Staatsschutz ermittelt

Artikel vom 21. Februar 2020 - 15:12

MERKLINGEN (red). In der Nacht zum Freitag schreckten eine 22 und eine 52 Jahre alte Frau aus dem Schlaf, nachdem Unbekannte gegen 2 Uhr einen Stein gegen die Scheibe des Schlafzimmerfensters in der Hauptstraße in Merklingen geworfen hatten.

Der Stein durchschlug die Fensterscheibe. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein 36 Jahre alter Verwandter der beiden Frauen eilte hierauf sogleich nach draußen auf die Straße. Der Mann konnte jedoch keine Tatverdächtigen mehr entdecken. Bei der betroffenen Familie handelt es sich um eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien. Unter den Bewohnern des Hauses befinden sich verschiedene Nationalitäten. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werde, dass die Sachbeschädigung gezielt zum Nachteil der Flüchtlingsfamilie verübt wurde.

Die Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon (0 70 31) 13-00 um Hinweise.

Verwandte Artikel