Gestürzter E-Bike Fahrer beleidigt Rettungskräfte

  • img

Artikel vom 01. Februar 2020 - 11:07

BÖBLINGEN (red). Am Samstag, gegen 00:10 Uhr fuhr ein 28 jähriger Mann mit seinem E-Bike den Radschnellweg von Böblingen nach Stuttgart-Vaihingen. Auf der Fahrt nach Stuttgart stürzte er mit seinem Rad alleinbeteiligt auf die Fahrbahn und wurde hierbei leicht am Kopf verletzt. Wie die Polizei mitteilt, konnte während der Unfallaufnahme die aufnehmenden Beamten beim Radfahrer Alkoholgeruch feststellen, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der E-Bike Fahrer trug beim Unfall keinen Helm. Während der Unfallaufnahme beleidigte der 28jährige die eingesetzten Rettungskräfte und Polizeibeamten, weshalb er nun auch noch mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen muss.

Verwandte Artikel