Kurzschluss verursacht Feuer

Brand in Wohnhaus in Merklingen

Artikel vom 28. Januar 2020 - 11:24

MERKLINGEN (red). Am Montag um 16.55 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Hausbrand in der Seestraße im Weil der Stadter Stadtteil Merklingen gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten das Dachgeschoss und das erste Obergeschoss. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt an einem im ersten Obergeschoss aufgestellten elektrischen Heizkörper.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand trotzdem Sachschaden von rund 150 000 Euro. Durch den Brand wurde eine Bewohnerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren 38 Feuerwehrleute mit acht Fahrzeugen, zwei Streifenwagen der Polizei und mehrere Rettungskräfte.

Verwandte Artikel