Großeinsatz in der Nacht in Tailfingen - Scheune brennt völlig nieder

  • img
    SDMG/Dettenmeyer

Artikel vom 27. Januar 2020 - 05:31

TAILFINGEN (red) Am Montagmorgen, gegen 01.20 Uhr, brach aus bislang unbekannter Ursache ein Brand in einer Scheune in der Schafgasse in Gäufelden-Tailfingen aus, so die Polizei. Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Ein Wohnhaus musste vorsichtshalber evakuiert werden. Verletzt wurde nach jetzigem Stand niemand. Neben fünf Streifenwagenbesatzungen der Polizeireviere Herrenberg und Sindelfingen waren die umliegenden Feuerwehren mit 17 Fahrzeugen und 106 Wehrleuten im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit neun Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften und das Technische Hilfswerk mit zwei Helfern vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Verwandte Artikel