80-Jähriger PKW Lenker nach Unfall schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Artikel vom 26. Januar 2020 - 15:10

MERKLINGEN (red). Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person und insgesamt 10.000 Euro Sachschaden kam es am Sonntagmorgen kurz nach 11 Uhr in der Bühlstraße in Merklingen.Wie die Polizei berichtet, kam der 80-jährige Fahrer eines Opel von Malmsheim kommend in Richtung Merklingen. Kurz nach dem Ortseingang Merklingen kam der Opelfahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst gegen einen dortigen Laternenmast und kam anschließend zwischen einem Schutthaufen und einem Müllcontainer in gekippter Position zum Stehen. Der Fahrer musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Das Polizeirevier Leonberg und die Verkehrspolizeiinspektion waren zeitweise mit vier Streifenwagenbesatzungen zur Sperrung der Straße und Unfallaufnahme vor Ort. Die Feuerwehr Weil der Stadt war mit 3 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber. Zudem wurde der örtliche Bauhof zur Straßenreinigung verständigt. Der Verkehr wurde bis 13 Uhr über das angrenzende Wohngebiet abgeleitet, es kam zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Verwandte Artikel