30-Jähriger beschädigt in Dagersheim neun Autos

  • img

Artikel vom 25. November 2019 - 15:06

DAGERSHEIM (red). Mutmaßlich unter dem Eindruck einer psychischen Ausnahmesituation und alkoholisiert randalierte ein 30 Jahre alter Mann am Sonntag gegen 18.40 Uhr auf einem Parkplatz in der Goethestraße.

Wie die Polizei berichtet, war der Tatverdächtige von einem Zeugen dabei beobachtet worden, wie er zunächst versucht hatte, geparkte Fahrzeuge mit einem unbekannten Gegenstand zu öffnen. Dann schlug er auf verschiedene Fahrzeuge ein oder zerkratzte diese. Als er bemerkte, dass der Zeuge die Polizei alarmierte, ging er auf diesen zu und bedrohte ihn. Von den eingetroffenen Beamten ließ sich der 30-Jährige widerstandlos vorläufig festnehmen.

Da er unter starken Stimmungsschwankungen litt und gegenüber den Anwesenden äußerst aggressiv wurde, legten ihm die Polizisten Handschließen an. Der Mann war nicht mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen, weshalb er zum Polizeirevier Böblingen gebracht wurde. Dort musste er einige Stunden in der Gewahrsamseinrichtung bleiben.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Tatverdächtigen vermutlich mindestens neun Pkw - einen Opel, vier VW, einen Seat und drei Mercedes - beschädigt hat. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-2500, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel