Unbekannte attackieren33-Jährigen

Auf Opfer eingetreten

Artikel vom 19. November 2019 - 15:06

MAGSTADT (red). Der Polizeiposten Maichingen, (0 70 31) 2 04 05-0, ermittelt derzeit gegen vier noch unbekannte Personen, die am Montag gegen 19.35 Uhr einen 33-Jährigen aus noch unbekannter Ursache in der Lutzenstraße in Magstadt attackierten. Der 33-Jährige war gerade im Begriff, den Fußgängerüberweg in der Maichinger Straße zu überqueren, als ihn die Fahrerin eines Pkw verbal anging. Plötzlich mischte sich ihr männlicher Beifahrer ein, stieg aus dem Fahrzeug aus und lockte den Mann in die Lutzenstraße. Dorthin bog die Frau dann ebenfalls ab.

Der Unbekannte begann nun auf den 33-Jährigen einzuschlagen. Ein weiterer unbekannter Täter kam im weiteren Verlauf hinzu. Während der Beifahrer das Opfer dann festhielt, trat der zweite Täter auf den Mann ein. Schließlich kam ein dritter Unbekannter hinzu, der den Beifahrer von dem 33-Jährigen wegzog und diesen beruhigte. Alle drei unbekannten Männer flüchteten hierauf in ein nahe gelegenes Haus. Die alarmierte Polizei stellte vor Ort fest, dass der 33-Jährige leicht verletzt worden war. Der hinzugerufene Rettungsdienst versorgte ihn vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.

Einer der Männer soll etwa 170 bis 175 groß und dick gewesen sein. Er wurde auf circa 30 Jahre geschätzt und trug einen schwarzen Pullover. Ein weiterer Täter wurde auf etwa 40 bis 45 Jahre geschätzt. Er trug einen Ziegenbart und hat einen grauen Haarkranz mit einer Glatze am Oberkopf. Er wurde als eher südländischer Typ beschrieben. Eine dritte Person soll Ende 20 Jahre alt sein und ein weißes Oberteil getragen haben.

Verwandte Artikel