Räuber klauen Schokolade

Festnahme nach größerem Polizeieinsatz

  • img
    Symbolbild: Unsplash

Artikel vom 22. Oktober 2019 - 15:24

AIDLINGEN (red). Am Montagmittag kam es in Aidlingen zu einem größeren Einsatz der Polizei, nachdem zwei Tatverdächtige gegen 13.10 Uhr in einem Einkaufsmarkt im Forchenweg einen räuberischen Diebstahl begangen hatten. Die beiden Männer fielen zunächst im Markt auf, da sie Schokolade aus der Auslage genommen hatten und diese in eine mitgebrachte Ledertasche steckten. Durch das Kassenpersonal sollte die Tasche deshalb kontrolliert werden. Doch als die Kassiererin den Verdächtigen, der die Tasche trug, aufforderte, stehen zu bleiben, flüchtete er aus dem Markt.

Der Marktleiter und eine 49 Jahre alte Mitarbeiterin nahmen die Verfolgung auf. Im weiteren Verlauf übernahm der Komplize auf dem Parkplatz des Einkaufsmarkts die Tasche und begab sich in Richtung eines geparkten Skoda. Als die 49-Jährige versuchte, ihm die Ledertasche abzunehmen, hielt der Tatverdächtige dagegen und wehrte sich heftig. Schließlich stieß er die Mitarbeiterin von sich und es gelang ihm, in den Pkw einzusteigen.

Wert der Beute: neun Euro

Auch der zweite Tatverdächtige stieg hinzu und die beiden fuhren in Richtung Ortsmitte davon. Mehrere Streifenwagen-Besatzungen sowie ein Polizeihubschrauber nahmen nun die Fahndung nach den Geflüchteten auf. Im Zuge der Fahndung konnte der Skoda vor einem Haus in der Hauptstraße lokalisiert werden. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen wurden im weiteren Verlauf in dem Haus festgestellt und vorläufig festgenommen. Eine Durchsuchung der Wohnräume förderte die Tasche samt dem vermeintlichen Diebesgut im Wert von knapp neun Euro zutage. Nach Durchführung der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen mit einer Anzeige wegen räuberischen Diebstahls rechnen.

Verwandte Artikel