Überfall beim Busbahnhof

Artikel vom 16. Oktober 2019 - 14:36

HERRENBERG (red). Am Dienstagabend kam es am Busbahnhof in der Kalkofenstraße zu einem räuberischen Diebstahl durch zwei unbekannte Täter. Zwei 18 und 19 Jahre alte Männer standen gegen 21.35 Uhr an der Haltestelle, als sie von Unbekannten angesprochen wurden, die vorgaben, einen Geldschein wechseln zu wollen. Als der 18-jährige seinen Geldbeutel zückte, griff einer der Unbekannten hinein und zog 75 Euro heraus. Nach Drohungen der Täter flüchteten diese in Richtung Schule. Der 18-Jährige und sein Begleiter nahmen die Verfolgung auf. Als sie die Diebe eingeholt hatten, forderten sie das Geld zurück. Einer der beiden Unbekannten bedrohte den 19-Jährigen und schlug ihm gegen die Brust. Anschließend machten sich die Täter aus dem Staub.

Die Unbekannten werden als südländische Typen zwischen 18 und 20 Jahren beschrieben, die Deutsch mit Akzent sprachen. Einer ist etwa 1,70, der andere etwa 1,80 Meter groß. Der Kleinere ist korpulent, trug seine Haare zu einem Zopf zusammengebunden und hatte ein Kopftuch auf. Er hatte ein braunes Hemd und eine schwarze Weste an. Der Größere ist schlank, war mit einem Pullover mit Reißverschluss und grauer Jacke bekleidet. Die Kripo bittet um Zeugenhinweise, Telefon (0 70 31) 13 00.

Verwandte Artikel