Deckenpfronn: Waghalsiges Überholmanöver

Artikel vom 11. Oktober 2019 - 16:36

DECKENPFRONN (red). Nach einem waghalsigen Überholmanöver, das am Freitag gegen 6.50 Uhr auf der Kreisstraße 1075 begangen wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Laut Polizei war von Deckenpfronn kommend ein 61-Jähriger mit einem vollbesetzten Linienbus in Richtung Gärtringen unterwegs. Zwischen der Einfahrt "Tennental" und dem Waldbeginn kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker mutmaßlich auf seiner Spur entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der Busfahrer eine Notbremsung einleiten und nach rechts ausweichen. Der unbekannte Autofahrer, der gerade einen Lkw überholte, fuhr gerade noch so zwischen dem Bus und dem Lkw hindurch und scherte dann wieder auf die Spur in Richtung Deckenpfronn ein. Der Fahrer, der eventuell am Steuer einer hellblauen Limousine saß, setzte anschließend seine Fahrt fort. Laut Aussage des Busfahrers wurde keiner der Fahrgäste verletzt. Das Polizeirevier Herrenberg bittet Zeugen des Vorfalls sowie die Businsassen sich unter der Tel. (07032) 27 08 0 zu melden.

Verwandte Artikel