Zoff eskaliert an Bushaltestelle

Artikel vom 18. September 2019 - 17:18

ÖSCHELBRONN (red). Am Dienstag gegen 18.35 Uhr gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter Täter zunächst am Bahnhof in Herrenberg in einen Streit. Beide Männer stiegen dann in einen Linienbus Richtung Gäufelden. Im Bus soll der 37-Jährige seinen Kontrahenten zum Aussteigen aufgefordert haben. An der Bushaltestelle Hölderlinstraße in Öschelbronn verlagerte sich der Streit nach draußen. Es kam nun vermutlich zu gegenseitigen Handgreiflichkeiten.

Infolgedessen ging der 37 Jahre alte Mann zu Boden. Der Täter habe daraufhin auf den am Boden liegenden Mann eingetreten und sei schließlich geflüchtet. Der 37-Jährige erlitt Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Täter wird als zirka 25 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß mit kurzen schwarzen Haaren und einem kurzen Vollbart beschrieben. Er soll zur Tatzeit eine Sonnenbrille mit dunklen Gläsern, eine schwarze Jogginghose mit hochgekrempelten Beinen und ein dunkelblaues Oberteil getragen haben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Gäu entgegen, Telefon (0 70 32) 95 49 10.

Verwandte Artikel