Versuchter Raub in Herrenberg

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 09. September 2019 - 16:48

HERRENBERG (red). Die Kripo bittet unter Telefon (0 70 31) 13 00 um Hinweise zu einem versuchten Raub, der am vergangenen Freitag gegen 22.30 Uhr in der Straße "Schießtäle" begangen wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine mehrköpfige Jugendgruppe von einem Supermarkt in Richtung Gymnasium unterwegs. Auf dem Weg zur Schule hatten sich drei Jugendliche etwas abgesetzt. Kurz vor dem Schulhof gesellten sich mehrere Personen zu ihnen. Zwei davon erkundigten sich nach dem Geldbeutel eines 17-Jährigen und sollen zeitgleich dessen Hosentaschen abgetastet haben. Als der 17-Jährige nachfragte, was das soll, wurde er laut Polizeibericht von beiden Tätern niedergestoßen und im weiteren Verlauf getreten. Als sein gleichaltriger Freund ihm zur Hilfe eilen wollte, soll er von vier bis fünf Personen, die zur Tätergruppe gehörten, umgestoßen worden sein. Anschließend flüchtete die Gruppe ohne Diebesgut. Die beiden Opfer blieben unverletzt.

Im Zuge eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen haben alarmierte Polizeibeamte einen ebenfalls 17-jährigen Tatverdächtigen im Bereich des Bahnhofs angetroffen. Er wurde vorläufig festgenommen und später der Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern an.

Verwandte Artikel