Verbranntes Essen - Anwohner alarmieren die Feuerwehr

Artikel vom 29. August 2019 - 21:16

MAGSTADT (red) Glück im Ünglück hatte am Donnerstagabend ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Maichingerstraße in dessen Wohnung die Feuerwehr Magstadt zu einem piepsenden Rauchmelder gerufen wurde. Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten vor Ort  die ersten eintreffenden Kräfte einen leichten Geruch nach verbranntem Essen wahrnehmen. Nachdem die betroffene Wohnung durch Spezialwerkzeug geöffnet wurde, konnte der Angriffstrupp in der leicht verrauchten Wohnung verbranntes Essen auf dem Herd als Ursache feststellen, bei der weiteren Kontrolle wurde glücklicherweise kein Bewohner in der Wohnung gefunden. Nachdem das verbrannte Essen ins Freie gebracht wurde, wurde die Wohnung durch einen Lüfter belüftet. Neben der Feuerwehr Magstadt, die mit 4 Fahrzeugen und 26 Mann vor Ort war, war eine Streife der Polizei, sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen, dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst, sowie die Ortsvereine Magstadt, Renningen und Leonberg vor Ort. 

Verwandte Artikel