Verkehrsunfall wegen Missachtung der roten Ampel

Artikel vom 25. August 2019 - 11:13

BONDORF (red). Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am späten Samstagabend auf der B28a im Bereich der Autobahnanschlussstelle Rottenburg. Wie die Polizei mitteilt, befuhr die 44jährige Fahrerin eines Audis die Bundesstraße von Rottenburg in Richtung Horb am Neckar. Sie passierte die Anschlussstelle Rottenburg und missachtete dabei das Rotlicht der dortigen Ampelanlage. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 41jährigen von der Autobahn abfahrenden Ford Fahrer, der sich bei dem Verkehrsunfall leicht verletzte. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 70.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme waren die B28a sowie die Autobahnanschlussstelle gesperrt. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Es befanden sich insgesamt drei Streifen vom Polizeipräsidium Ludwigsburg sowie vom Polizeipräsidium Reutlingen im Einsatz.

Verwandte Artikel